Schwimmen Tischtennis Volleyball

Der Gießener SV gehört zu den Traditionsvereinen in Gießen und wurde 1923 von ambitionierten Schwimmern gegründet, die ihre Lieblingssportart wettkampfmäßig betreiben wollten. Von den Gründungsjahren bis heute stellten "die Schwimmer", wie sie im Volksmund liebevoll genannt werden, viele Kadermitglieder und Olympiateilnehmer.

Ab 1947 waren die Wassersportler nicht mehr alleine.
Als zweite Sportart wurde Tischtennis betrieben. Schon bald machte sich die neue Abteilung in Hessen und über die Landesgrenzen hinaus einen Namen. Aufgrund einer sehr guten Jugendarbeit konnten sich viele Spielerinnen und Spieler in den Ranglisten des HTTV und DTTB platzieren. Die Besten schafften es sogar in die Nationalmannschaft. In den 70er Jahren spielten die Damen in der 1. Bundesliga und die Herren in der Oberliga, der damaligen zweithöchsten deutschen Spielklasse.
Das Internationale Nina-Hess-Gedächtnis-Turnier ist in aller Welt bekannt.

Last but not least kamen 1987 die Volleyballer als dritte Sparte in den Verein. Hier spielen inzwischen über 100 aktive in 5 Damen, 3 Herren und 3 Jugendmannschaften um Punkte und Sätze. Die Damen und Herren schlagen mit der 1. Mannschaft in der Landesliga Nord auf.

Unser Verein ist in den Sportarten Schwimmen, Tischtennis und Volleyball in der Universitätsstadt Gießen führend. Herzlich begrüßen wir jeden, der einen neuen Verein sucht und sich sportlich betätigen möchte.

Copyright © 2010-2018 Gießener SV. Alle Rechte vorbehalten.